Back to Top

Kindertheater „Fetter Fisch“ in der Kulturschmiede








Kindertheater „Fetter Fisch“ in der Kulturschmiede (WN)

Hexen und Struwwelpeter – eine Odyssee durch die kunterbunte Welt der Kinderbücher und Märchen bot das Kindertheater „Fetter Fisch“ bei der Aufführung des Stücks „Geschichten mit Soße und Nudelmütze“ am Sonntag in der Kulturschmiede und erfreute damit etwa 40 kleine Besucher, die ihrer Fantasie freien Lauf lassen durften.
Die beiden Schauspieler Cornelia Kupferschmid und Jan Sturmius Becker stellten dabei weniger eine zusammenhängende Geschichte dar, sondern vielmehr eine Art Märchenstunde. Nachdem die gestresste Geschäftsfrau (Cornelia Kupferschmid) das Gasthaus „Alter Fisch“ betreten hat, beginnt eine fantasievolle Reise durch viele klassische Märchen. Dabei kam das Duo mit sehr wenigen, schlichten Requisiten aus. Lediglich einige große Papierbögen, weiße Würfel aus Pappmaché, Kronleuchter und ein kurioses Aquarium fanden sich auf der Bühne. Dies sollte auch – wie bei Märchen typisch – die Fantasie der Kinder anregen, wie Katharina Knapheide-Rabe von der Kulturinitiative erklärte und zugleich lobte: „Es wird auf die Geschichte reduziert. Das ist ganz engagiertes Theater mit viel Leben und viel Ausdruck.“
Das Schauspieler-Duo schlüpfte währenddessen in die verschiedensten Rollen und erzählte die Geschichten ebenso humorvoll wie spannend. „Die Wiedererkennung der Märchen steht im Vordergrund“, so Knapheide-Rabe. Dies sollte zudem auch Eltern anregen, wieder öfter Märchen vorzulesen. Denn die Kinder erfreuten sich an den teils witzigen, teils lehrreichen und spannenden Geschichten. Im Frühjahr nächsten Jahres wird die Kulturinitiative wieder ein Kindertheater anbieten.